Close

SCM – Methode

SCM-Method - GBC&M

SCM ist eine allgemeine Methode für die Projektkoordination. Immer noch scheitern viele Projekte an der unzureichenden Vorbereitung. Dabei sind es oft ganz einfache Dinge, die im Vorfeld, in der Ausführungsplanung und in der Zielsetzung schlicht übersehen werden. Die SCM-Methode hat sich in meiner Praxis vielfach bewährt.


SEE & START

Gemeinhin wird diese Phase als Analyse des IST-Zustandes bezeichnet. Dabei gehen jedoch oft einige wichtige Aspekte verloren.

SEE – Mit der „Ansicht“ der Kundenanforderung beginnt es natürlich immer. Ich lege jedoch Wert auf das „Hinschauen“, das „Sehen“ in einem ganzheitlichen Sinne. Dazu gehören beispielsweise Empathie, Psychologie und wirtschaftliche Aspekte. Nicht alles, was ein Kunde möchte, macht aus der Sicht eines fachkundigen Beraters auch Sinn. Es kann sein, dass das Projekt hier bereits endet.

START – Auch das hört sich einfacher an, als es ist. Start bedeutet nicht einfach „anfangen“, sondern zunächst einen sinnvollen Startpunkt zu finden. Niemand wird Olympiasieger im 100m-Lauf, der seinen Startblock erst gar nicht findet, oder im falschen Stadion ist.

CHALLENGE & CONCEPT

In dieser Phase werden die technischen Notwendigkeiten überprüft und organisiert.

CHALLENGE – Ist der Startpunkt gefunden, gilt es die Herausforderungen zu erkennen. Ein Läufer, der nicht springen kann, ist im Hürdenlauf fehl am Platze – auch wenn er den Startblock prima gefunden hat. Die Teilphase „Challenge“ ist auch der zweite „Notausgang“ für das Projekt.

CONCEPT – Das „Konzept“ steht fälschlicherweise in vielen Projekten ziemlich am Anfang des Projektes. Sehr häufig überprüfe ich die Bedingungen für das Konzept erst an einem kleinen Prototypen, der dann Teil des Konzeptes wird. Für den Kunden ist es ein wichtiger Schritt, alles noch einmal zu überprüfen.

MAKE  &  MANAGE

Die Handwerkskunst des Entwicklers trägt nur im Zusammenspiel aller Projektaspekte reiche Früchte.

MAKE – Hier kommen nun die „Handwerker“ ins Spiel, die das von Kunde und Auftragnehmer verabschiedete Konzept realisieren, und das war es auch schon (fast).

MANAGE – Gerade im Online-Business ist dieser Aspekt extrem wichtig. Es heißt: „Nichts ist älter, als die Zeitung von gestern“.  Ein Internet-Auftritt ohne ständige Aktualität ist nicht nur „alt“, sondern riecht nach Tod. „MANAGE“ beantwortet die Frage: „Wie geht es weiter?