preloder
Close

Opposition – Gegen den Strom schwimmen

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass es edel ist, gegen den Strom zu schwimmen. In den meisten Fällen ist es eher dumm. Menschen sind keine Lachse! Ich meine nicht unkonventionelles Verhalten, sondern krankhafte Opposition gegen Jeden und Alles.

Es gibt viele Menschen, die vom Schicksal gebeutelt sind. Für sie ist unkonventionelles Verhalten oft der einzige seelische Rettungsanker, den sie haben. Es ist eine Befreiung aus Zwängen, die sie krank gemacht haben, oder Ihrer Genesung entgegen stehen. Eine trotzige Haltung nimmt ihnen aber die Chance, Hilfen anzunehmen, die andere Menschen in ähnlichen Situationen bieten können.

Viele dieser Menschen sammeln die Kraft zu helfen, indem sie weitgehend mit dem Strom schwimmen. Sie sind deshalb weder bequem noch angepasst. Ich würde es eher ein zielorientiertes Verhalten nennen. Unsere Ressourcen sind endlich und es hilft weder ihnen selbst, noch Ihren Liebsten, wenn Sie sich in unnützen Kämpfen aufreiben.

Niemand von uns kann die Welt auf einen Schlag ändern. Sie ändert sich in einem kollektiven Prozess ständig selbst. Jeder kann dazu beitragen. Das ist der Strom, den ich meine. Dieser Strom sind wir alle, und die Idee, grundsätzlich dagegen anzuschwimmen, ist in meinen Augen ein realitätsfernes Gedankenkonstrukt, das keine Aussicht auf Erfolg hat.

Wer schon ein paar Jahre Lebenserfahrung hinter sich hat, wird feststellen, dass sich Dinge mitunter sehr rasant entwickeln. Dabei gibt es immer wieder Köpfe, die als die Initiatoren der Bewegung im Bewusstsein der Öffentlichkeit stehen. Wer aber noch genauer hinschaut, wird auch erkennen, dass sie eigentlich überfällige Entwicklungen nur durch Öffentlichkeitsarbeit befördert haben. Also schwammen sie nicht gegen, sondern mit dem Strom. Sie waren Beschleuniger von Prozessen, die im kollektiven Bewusstsein schon lange begonnen hatten.

In solchen Prozessen gibt es auch Kräfte, die aus Eigennutz oder anderen Beweggründen diese Prozesse behindern wollen. In vielen Fällen sitzen gerade sie an den Schaltstellen der Macht. Natürlich ist Opposition hier angebracht. Man kann es auch Zivilcourage oder sonst wie nennen. Diese Opposition wird oft mit dem Schwimmen gegen den Strom verwechselt, aber in Wirklichkeit ist es genau umgekehrt. Der Strom ist schon an den Konservativen vorbeigezogen. Er ist in Bewegung, während sie stehen bleiben wollen.

Also schwimmen Sie mit dem Strom, um ihn so stark zu machen, dass die Bedenkenträger weggespült werden! Denken Sie positiv! Sie sind der Strom!

Horst Grabosch möchte Ihnen eine sorgenfreie Weberfahrung bieten. Daher haben wir auf fast alle Möglichkeiten zur Erfassung Ihrer persönlichen Daten verzichtet.

 

Allerdings sind Cookies ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Websites. Daher nutzen auch wir Cookies. Wir setzen Ihre Einverständnis auch voraus, wenn Sie diese Nachricht ohne Klick auf den Einverständnis-Button schließen, indem Sie neben das Nachrichtenfenster klicken.

 

Einverstanden

 

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Anzeigen

MENÜ